• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tipp] CoreXY Fehler, Auswirkungen und Ursachen
#1
Platzhalter

Falls etwas fehlt bitte als Antwort anhängen, Ich werde die Antwort dann löschen sobald es hier eingetragen ist, damit die Übersichtlichkeit in diesem Thread bewahrt wird.

Für weitere CoreXY-Bezogene Links, einfach zur CoreXY-Linksammlung [Bild: http://www.3d-druck-community.de/images/smilies/smile.png]

Inhaltsupdate: 18.06.16
 
Reply to top
#2
Hallo,
darf ich hier Fehler nennen und um die Ursache/ Behebung fragen?
Habe einen CoreXY gebaut. Wenn ich die Y- Achse 1mm bewege, fährt die X- Achse 0,5mm mit. Bei dem 2. mm ist die "Mitnahme" weg. Bei der ersten Umkehrbewegung wieder vorhanden.
GT 2 mm  Riemen.
http://www.ebay.de/itm/401086661533?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Kugelgelagerte, verzahnte Umlenkrollen. Riemenspannung nach Gefühl. "Brumm" beim Anstoßen. Die übelste Oberfläche, die ich je hatte.
Gruß
Reinhard


Angehängte Dateien Bild(er)
   
 
Reply to top
#3
Hm, wird da vielleicht der zweite Schrittmotor mitgezogen?
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#4
Hallo,
nein, ist Alles fest, den Riemen am 2. Motor habe ich sogar probehalber mit einer Schraubzwinge festgeklemmt. Der Riemen des festen Endes dehnt sich auch stark. Gibt es da ungeeignete Typen? Die Führungen habe ich von meinem Prusa úbernommen, der eigentlich super gedruckt hat. Nur die Riemen waren zu kurz und sind neu.
 
Reply to top
#5
Wenn Du den einen Motor mit einer Schraubzwinge ´blockierst und die zweite Achse fährt trotzdem manchmal etwas mit hast Du eindeutig ein mechanisches Problem.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#6
irgendwas scheint da locker zu sein... nen lager, nen pulleye, eventuell auch das hotend (kommt manchmal vor, besonders wenn man es in heißem zustand net nachgezogen hat).
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#7
(17.12.2016, 22:30)Plastikprint schrieb: irgendwas scheint da locker zu sein... nen lager, nen pulleye, eventuell auch das hotend (kommt manchmal vor, besonders wenn man es in heißem zustand net nachgezogen hat).

Moin,
das Ganze läuft sehr hakelig. Mit Riemen und Motoren. Ohne ist Alles sehr leichtgängig. Habe zur Zeit noch Linearkugellager drin (im I3 lief es damit hervorragend).
Die Pulley's haben 20 Zähne. Auch die Umlenkrollen. Ist das eine gute Wahl oder eher zu klein?
Gruß
Reinhard
 
Reply to top
#8
Wenn es so ist stimmt etwas mit der Parralellität der Achsen nicht., oder ist eines der Teile etwas verzogen, so daß die Lager schief drin sind. Vermiß das mal.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#9
Die Lager sind in originalen Alu- Teilen drin. Die Teile CNC- gebohrt und gefräst. Symmetrie sollte gegeben sein ( wenn auch nicht zu 10,000 % absolut genau).
Die Umlenkrollen werde ich neu konstruieren und fräsen. Die passen nicht exakt. Die Abweichungen im Druck sind wie das gemessene,ungenaue Fahren des Schlittens < 1/10mm. Vergleich mit Schichthöhe unter der Lupe, eine andere Möglichkeit habe ich nicht. Habe jetzt einen der 12mm Wagen ( vorher 2 auf einer Achse) rausgenommen. Das Kippen durch den kurzen Wagen ist nicht messbar (Pupitaster und Auslenkung durch Hand). Eine Verbesserung ist eingetreten. Mal sehen, was die Umlenkrollen bewirken (dauert aber noch 1-2h). Habe leider keine fertigen CAD Daten von den Rollen.
 
Reply to top
#10
Die neuen, passenden Rollen haben erst mal nichts gebracht. Werde nächste Woche einen anderen Riementyp versuchen...
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [experimentell] CoreXY Toolchanger rmi 21 1.255 26.03.2017, 18:58
Last Post: rmi
  Eigenbau CoreXY Unsicher Djderry10 19 1.302 15.01.2017, 14:42
Last Post: gafu
  Vorteile eines CoreXY MartinT 20 1.569 20.12.2016, 12:31
Last Post: Edwin
  CoreXY Fragen Skyy 34 1.293 19.12.2016, 17:37
Last Post: Urbanist
  [Tipp] CoreXY Basisoptimierungen At-M 21 2.714 15.11.2016, 11:18
Last Post: Plastikprint



Browsing: 1 Gast/Gäste