• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tipp] CoreXY Basisoptimierungen
#1
Platzhalterthread

Falls etwas fehlt bitte als Antwort anhängen, Ich werde die Antwort dann löschen sobald es hier eingetragen ist, damit die Übersichtlichkeit in diesem Thread bewahrt wird.

Für weitere CoreXY-Bezogene Links, einfach zur CoreXY-Linksammlung [Bild: http://www.3d-druck-community.de/images/smilies/smile.png]

Inhaltsupdate: 18.06.16
 
Reply to top
#2
Mal so eine Frage : Welches CoreXY optimieren wir denn hier ? Den von Alexander ?

Bei Edwins HyperCore werden wir wohl wenig Anlass zu Optimierungen finden...  Wink 

Gruß
Andre
 
Reply to top
#3
(20.06.2016, 17:45)billy123 schrieb: Mal so eine Frage : Welches CoreXY optimieren wir denn hier ? Den von Alexander ?

Bei Edwins HyperCore werden wir wohl wenig Anlass zu Optimierungen finden...  Wink 

Gruß
Andre
Den von Edwin wird erst keiner leisten können
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC MK2, bitte MKC MK2 mit in den Betreff Schreiben Exclamation 

Schaut euch auch meine anderen Projekte an:
 
Reply to top
#4
(20.06.2016, 17:45)billy123 schrieb: Bei Edwins HyperCore werden wir wohl wenig Anlass zu Optimierungen finden...  Wink

Doch, den Preis Big Grin
Gruß
Chris                    

Leuten, welche die ganze Hand nehmen, wenn man ihnen den kleinen Finger gibt,
sollte man nicht die Stirn bieten...


Meine Drucker:
MKC 4.1 mit Beta-Teilen vom MK2 auf X und Y, MKS SBase 1.3, Smoothieware
MKC MK2, RADDS 1.5 + RAPS 128 + TMC2100 (E) , Repetier 0.92.9
3DDC-Core (beta), MKS Gen 1.4 + TMC2100 (X+Y) + DRV8825, Marlin RC7



 
Reply to top
#5
Noch ist das nur ein Drucker der ein klein wenig schneller fahren kann - das boomschakalaka steht noch aus. Wink
Achtung: Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
 
Reply to top
#6
Generell bezieht sich das würde ich sagen auf mehrere, können ja mehrere (mit dem spoilertag) in einen post integriert werden. ist momentan ja eh nur ein Platzhalter P:
 
Reply to top
#7
Hallo Andre,

Auch meinen Hyper-Core optimiere ich noch weiter. Mit dem bewege ich mich ein wenig im Neuland und deshalb macht er auch immer wieder mal Probleme die ich abbarbeite. Nachdem ich weiter a der Firmware spiele kann ich z.B. momentan nicht schneller als ca. 100mm/s drucken ohne Schrittverluste zu haben und ich habe noch nicht herausgefunden warum.

Man kann ihn übrigens schon genauso günstig wie den Core bauen, aber nur wenn man wie ich die Linearschinen für ein Butterbrot findet. Sonst muß man dafür richtig Geld in die Hand nehmen.

Gruß Edwin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#8
Moin,

aus irgend einem Grund habe ich nur vier NEMA Motoren und wollte fragen ob ihr auch schon eine Lösung habt für die Z Achse, die nur mit einem Motor zu betreiben?

Hier ein Beispiel was ich auf Thingevers gefunden habe:  thing:896556/#remixes

Dass der Riemen auf Thingevers um 90° gedreht ist, ist mir schon klar und die Lösung die mir in Bezug auf das Konzept aus dem Forum einfällt ist: eine lange Welle die beide Seiten verbindet und durch einen Motor betrieben wird. Oder gibt es da etwas einfacheres?
 
Reply to top
#9
(14.11.2016, 10:08)EatMyShortsHH schrieb: Moin,

aus irgend einem Grund habe ich nur vier NEMA Motoren und wollte fragen ob ihr auch schon eine Lösung habt für die Z Achse, die nur mit einem Motor zu betreiben?

Hier ein Beispiel was ich auf Thingevers gefunden habe:  thing:896556/#remixes

Dass der Riemen auf Thingevers um 90° gedreht ist, ist mir schon klar und die Lösung die mir in Bezug auf das Konzept aus dem Forum einfällt ist: eine lange Welle die beide Seiten verbindet und durch einen Motor betrieben wird. Oder gibt es da etwas einfacheres?

Moin,

die Z Achse des MKC wird auch zukünftig von zwei Motoren angetrieben.

Grundsätzlich kannst Du aber jede (passende) Z-Achsen Mechanik verwenden.

Gruß
Andre
 
Reply to top
#10
(14.11.2016, 10:08)EatMyShortsH schrieb: aus irgend einem Grund habe ich nur vier NEMA Motoren und wollte fragen ob ihr auch schon eine Lösung habt für die Z Achse, die nur mit einem Motor zu betreiben?

Es gibt diverse Händler, die haben so viele davon, die müssen die sogar verkaufen ;-)

Wegen 15 € würde ich mir das nicht antun, und die Nachteile der einseitigen Bettaufhängung einhandeln bzw die vorhandene Konstruktion nur mit einem Motor antreiben.
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [experimentell] CoreXY Toolchanger rmi 21 1.255 26.03.2017, 18:58
Last Post: rmi
  Eigenbau CoreXY Unsicher Djderry10 19 1.302 15.01.2017, 14:42
Last Post: gafu
  Vorteile eines CoreXY MartinT 20 1.569 20.12.2016, 12:31
Last Post: Edwin
  CoreXY Fragen Skyy 34 1.293 19.12.2016, 17:37
Last Post: Urbanist
  [Tipp] CoreXY Fehler, Auswirkungen und Ursachen At-M 10 1.185 19.12.2016, 16:11
Last Post: Laser



Browsing: 1 Gast/Gäste