• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Test] Prusai3, erster Testdruck. Verschiebung der Y Achse
#1
Hallo Leute.

Ich habe mit vor kurzem ein Prusai3 zugelegt und erfolgreich montiert.

Jetzt habe ich meinen ersten Testdruck gemacht.
Dabei ist mir aufgefallen das er während des Drucks die Y Achse kontinuierlich Layer für Layer etwas versetzt.

[Bild: http://i.imgur.com/qAJAicx.jpg]

[Bild: http://i.imgur.com/lZhvYFv.jpg]

[Bild: http://i.imgur.com/o88zE3Z.jpg]

Die Riemen sind ordentlich gespannt und er ist während des Drucks auch nicht an die Limitschalter gestoßen.

Das Druckmaterial ist 1.75er Pla.

Hab ihr vielleicht ne Idee?

Danke und Gruß
 
Reply to top
#2
Hi,

das sind Schrittverluste auf der y-Achse in beiden Richtungen.
Es gibt mehrere Ursachen:

1. mechanischer Schwergang
1.1 zu schwerer Tisch
2. falscher/zu schwacher Motoren Strom

Frage: wird der Y-Motor etwas warm? 40°C sind das Optimale (also leicht warm).

Gruß Götz
 
Reply to top
#3
(03.04.2016, 15:38)Götz schrieb: Hi,

das sind Schrittverluste auf der y-Achse in beiden Richtungen.
Es gibt mehrere Ursachen:

1.   mechanischer Schwergang
1.1 zu schwerer Tisch
2. falscher/zu schwacher Motoren Strom

Frage: wird der Y-Motor etwas warm? 40°C sind das Optimale (also leicht warm).

Gruß Götz

Hmm. Schwer zu beurteilen da ich keinen Vergleich habe.
Ich habe den Eindruck das alle riemengetriebenen Achsen etwas schwergängig sind obwohl ich auf nicht zu starke Spannung geachtet habe.
Das liegt aber meiner Meinung nach an dem Motor. 
Die X-Achse beispielsweise scheint mir schwergängiger, druckt aber sauber.

Kann das auch softwareseiteige Ursachen haben?

Ich probiere mal rum.

Danke erstmal.
 
Reply to top
#4
Ich denke auch, daß es die Motorstromstärke ist.
Hast Du die mal gemessen?
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#5
Hi Xytras,

simpler Test: tausche die Treiberendstufen der x-Achse mit der y-Achse.

Hast du dann Schrittverluste auf der x-Achse oder der Fehler auf der y-Achse ist verschwunden, dann ... Idea

Gruß Götz
 
Reply to top
#6
(03.04.2016, 22:13)Götz schrieb: Hi Xytras,

simpler Test: tausche die Treiberendstufen der x-Achse mit der y-Achse.

Hast du dann Schrittverluste auf der x-Achse oder der Fehler auf der y-Achse ist verschwunden, dann ...  Idea

Gruß Götz


Gute Idee.
Wird heute Abend getestet.

Gruß
 
Reply to top
#7
Wie hätte das Teil denn aussehen sollen?

Immerhin ist es rechts und links auf beiden Seiten schräg, aber entgegengesetzt.
Ohne ein Bild oder Link aufs Modell, ist da nicht so richtig klar wie das werden sollte.

Wie schwer ist denn dein Bett? (ist es deutlich deutlich über 1 kilo?)

Typische schrittverluste treten nicht in regelmäßigkeit mit jedem layer um den selben betrag auf, sondern ab und an mal, mit einem ordendlichen versatz.

Daher ist hier schon mal nicht das übliche (motorstrom zu groß oder zu klein) zu vermuten.
Für Pulley auf der Motorwelle lose sind die übergänge von infill zu perimeter zu gut.
 
Reply to top
#8
Bei weiteren Testdrucken ist zu sehen das die Verschiebung unregelmäßig ist.

Ich habe irgendwie die Gleitlager des Druckbetts im verdacht.
Ich uppe später noch ein Bild von einem Testwürfel.

Gruß
 
Reply to top
#9
Ich habs mal durchgemessen.

X: 0,86V
Y: 0,82V
Z: 0,80V

Da ich leider keine Soll-Angaben zu meinem Board finde (MKS Base 1.2), weiss ich nicht ob das noch im Rahmen ist.
Also habe ich mal die Beschleunigung der Y-Achse und den XYZ-Jerk etwas runtergedreht.
Ausserdem scheinen sich die Gleitlager des Bettes eingefahren zu haben. Es läuft sauberer.
Die letzten Drucke waren sauber.

Fürs erste vielen Dank!

Gruß
 
Reply to top
#10
Hast Du die Schrittverluste auf der X-Achse?

Der Strom ist etwas hoch.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste