• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Test] Prusai3, erster Testdruck. Verschiebung der Y Achse
#11
(07.04.2016, 09:14)Edwin schrieb: Hast Du die Schrittverluste auf der X-Achse?

Der Strom ist etwas hoch.

Moin.

Die X und Z Achsen laufen sauber.
Wobei die Z Achse sowieso über 2 Stepper mit Trapezgewinde bewegt wird.

Im englischen RepRap-Forum habe ich einen Thread für mein Modell gefunden: http://forums.reprap.org/read.php?406,507737
Hier schreiben ein paar User das sie mit 0.85 ganz gut klarkommen.

Tatsächlich treten die Verschiebungen nicht immer auf.
Bei Modellen mit größerer Fläche und schnellen Leerfahrten verschiebt sich die Y-Achse. 
Ein kleiner "Testturm" mit 10x10x50 war bemerkenswert sauber.

Gruß


 
 
Reply to top
#12
Da wären immer Bilder dazu gut und kühlst Du die Steppertreiber?

Diese sporadische Auftreten kann ein Kühlproblem und trotzdem zu hoher Strom sein
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#13
Hi,

bei einem zu hohen Strom werden die Stepper und die Steppertreiber zu warm.
Der Richtwert für die Motoren liegt bei ca. 50°C, weniger ist dabei besser.

Meine (Bowden)Extrudermotoren werden zum Beispiel ohne Lüfter kaum 40°C warm. Sie sind nur auf ein Alu-Profil montiert.

Gruß Götz

(07.04.2016, 10:51)Xytras schrieb:
(07.04.2016, 09:14)Edwin schrieb: ...
Tatsächlich treten die Verschiebungen nicht immer auf.
Bei Modellen mit größerer Fläche und schnellen Leerfahrten verschiebt sich die Y-Achse. 
...

 

Hast du die Steppertreiber mal getauscht - die +0,04V hätten ggf. wirklich das Problem gelöst.

Gruß Götz
 
Reply to top
#14
Ich habe die Spannung jetzt erstmal etwas heruntergesetzt (0,5V).

Beim drucken klingt er jetzt als würde ich mit 150 über ne Schotterpiste fahren.
Rappelt wie blöd. Das ist dann wohl etwas zu wenig Confused

Die Verschiebungen bleiben allerdings aus. Dafür ist es insgesamt wesentlich unsauberer.
 
Reply to top
#15
0,5V sind wirklich etwas wenig. Probier mal 0,7V. Das ist die be den meisten Stepper angegebene Maximaleinstellung.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#16
(07.04.2016, 21:55)Edwin schrieb: 0,5V sind wirklich etwas wenig. Probier mal 0,7V. Das ist die be den meisten Stepper angegebene Maximaleinstellung.

Die besten Ergebnisse habe ich mit 0,85V für alle Stepper. Mit dem Druckergebnis bin ich jetzt erstmal zufrieden:

[Bild: http://i.imgur.com/fIrmukF.jpg]

[Bild: http://i.imgur.com/yxtsDmC.jpg]

Ein paar mechanische Störer werde ich allerdings noch entfernen.
Die miesen Linearkugellager für das Bett werden beispielsweise getauscht.

Gruß
Alex
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste