• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Womit erstellt Ihr Eure 3d Modelle?
#11
Ich benutze (auch) 123D. Ist kostenlos und auch, wie tinkercad von autodesk. Komme damit gut zu recht.
Demnächst besorge ich mir solidworks. (Brauche nur einen großen USB stick.). Solidworks ist aber nicht gerade billig ;-)

Gesendet von meinem MI 4LTE mit Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
Reply to top
#12
Gehöre auch zu der SolidWorks - Fraktion
 
Reply to top
#13
Ich arbeite beruflich mit SolidWorks und darf es auch privat benutzen.

Wenn ich das nicht könnte würde ich wahrscheinlich Blender (open Source) verwenden - denn auch damit kann man sehr genaue Modlle erstellen und als STL-Datei speichern. Das modellieren mit Blender ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem CAD-System - aber das war auch nie der Anspruch des Programms. - Und ja, Blender ist sehr gewöhnungsbedürftig.  Big Grin

"Menschen nehmen nur dann die klügste Lösung, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind." - Harald Lesch
 
Reply to top
#14
(17.02.2016, 13:12)oobdoo schrieb: Und dann gibt es noch FreeCAD. Das kostet nix, ist aber schwieriger im Umgang und wird daher auch mehr können als mein DesignSpark Mechanical.

Egal wsa Du benutzen willst, Du mußt speichern, speichern und nochmals speichern. Ich habe fast alle von mir intensiver ausprobierten Programme in die Knie gezwungen. Da ist man froh über jedes gesicherte Projekt. Big Grin
Genau. Früher was das besonders bei AutoDesk schlimm. Viacad ist aber auch nicht gerade schwer zum abstürzen zu bringen.

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#15
Ich nehmen Fusion360
kostet für den Heimgebrauch nichts.

[Video: https://youtu.be/uQVyKsmlWTo]
 
Reply to top
#16
(17.02.2016, 15:43)anton610 schrieb: Ich nehmen Fusion360
kostet für den Heimgebrauch nichts.



autodesk schrieb:Kostenlos für Schüler, Studenten, Hobbybastler, Heimwerker und Start-up-Unternehmen

Vollständiger Zugang zu Fusion 360, solange Sie es benötigen 

Laden Sie die 30-Tage-Testversion herunter.


So steht es bei denen auf der Webseite. Und was ist nach den 30 Tagen?

Bevor wir weitere Programme auflisten, sollte der Threadersteller mal erklären was genau er an Funktionen benötigt, welche sein aktuelles Programm nicht liefert.
 
Reply to top
#17
Also inventor ist auch net schlecht und kann man auch kostenlos beziehen.
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC oder MKC MK2, bitte MKC oder MKC MK2 mit in den Betreff SchreibenExclamation 

Ich nutze keinen Tapatalk Chat und Nachrichten darin werden nicht beantwortet.

 
Reply to top
#18
(17.02.2016, 16:23)alejanson schrieb: Also inventor ist auch net schlecht und kann man auch kostenlos beziehen.

30 Tage Testversion und dann?
 
Reply to top
#19
Die Studenten Version ist dauerhaft umsonst, die kann man verwenden solang man nicht gewerblich tätig ist.
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC oder MKC MK2, bitte MKC oder MKC MK2 mit in den Betreff SchreibenExclamation 

Ich nutze keinen Tapatalk Chat und Nachrichten darin werden nicht beantwortet.

 
Reply to top
#20
(17.02.2016, 16:07)oobdoo schrieb:
(17.02.2016, 15:43)anton610 schrieb: Ich nehmen Fusion360
kostet für den Heimgebrauch nichts.



autodesk schrieb:Kostenlos für Schüler, Studenten, Hobbybastler, Heimwerker und Start-up-Unternehmen

Vollständiger Zugang zu Fusion 360, solange Sie es benötigen 

Laden Sie die 30-Tage-Testversion herunter.


So steht es bei denen auf der Webseite. Und was ist nach den 30 Tagen?

Einfach registrieren und weiter geht der Spaß. Ich benutze das seit einem knappen Monat und bin sehr zufrieden. Unter anderem weil man so schön einfach Gewinde damit erzeugen kann. Gibt auch eine Menge Tutorials bei youtube dazu. Der Haken ist vielleicht, dass es eine cloudbasierte Lösung ist, was sowohl Vorteile als auch Nachteile hat. Wenn mir in den nächsten Wochen DIE Konstruktion einfallen sollte, die mich in 6 Monaten zum Millionär macht, würde ich die dann vielleicht nicht gerade mit Fusion 360 entwickeln. Aber so für den Hausgebrauch ist das echt genial einfach.

Und für die kleinen Sachen zwischendurch nehme ich weiterhin 123D Design von Autodesk.
Geduldig wartend überdauert das Unkraut des Menschen nichtiges Tun.
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Einstieg in CAD - Womit anfangen? 3D_Joe 8 919 10.10.2016, 10:14
Last Post: 3D_Joe
  Modelle werden zu klein abgebildet Wilhelm 14 1.396 17.09.2016, 07:04
Last Post: Wilhelm
  Modelle für den Dualdruck flokki1 7 1.254 13.12.2015, 21:04
Last Post: Plastikprint



Browsing: 1 Gast/Gäste