• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3DDC Delta Communityprojekt
#21
Also wenn Du so anfängst brauchst Du auch die Gehäuseecken aus Metall. Und die sind sicher nicht leicht zu fertigen (aber relativ "günstig" mit 65€ in China zu kaufen - Qualität steht auf einem anderen Blatt).
Achtung: Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
 
Reply to top
#22
Auch dazu gibts passende Profile und Verbindungselemente in Standartprogrammen verschiedener Hersteller. Das ist nicht das Problem.
Dachte an MiniTec-Profile. Diese sind zwar ein klein wenig teurer als manche andere Varianten, dafür haben sie was Profile angeht bislang das beste Sortiment, was ich gesehen habe. Auch die Verbindungselemente gibt es so von anderen Herstellern nicht.
Hier allein mal eine Übersicht an verfügbaren Profilquerschnitten: http://www.minitec.de/de//Web/produkte/Components/profile_system/Profile-sections.php
Ebenso besteht auch die Möglichkeit, sich Profile auf Maß biegen zu lassen, so dass man mit 3 Ecken einen Rundes gehäuse zum einlegen der Plexiglas/Makrolon-Scheiben fertigen kann.
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#23
Bitte keine eingelegten Scheiben. Eine Verkleidung hat die Grundsätzliche Aufgabe den Rahmen zu versteifen und dazu sollten wir die Platten schon verschrauben. Ich habe da auch eine Idee dazu wie man das so machen kann, das es auch bei Bedarf später nachgerüstet werden kann. Wer nicht, oder erst später mal den Anspruch hat ABS zu drucken und sowieso noch nicht die Performance des Drucker ausnützt benötigt keine Einhausung und kann sie leicht nachrüsten.
 
Reply to top
#24
Aluprofile Biegen lassen? Du weisst aber schon, dass die so Stranggepresst werden und ein Werkzeug etwa 10k€ kostet?

Und so Spezial Verbinder sind schweine Teuer, da tuts ein Winkel, 4 Schrauben und 4 Nutensteine auch, sieht ned so toll aus aber erfüllt die funktion auch Smile

40x40 Profile reichen vollkommen, man sollte eher schauen, dass man das ganze sehr gut verbindet. Wobei bei einem Hexagon könnte man evtl. noch ne Stufe kleiner gehen, kost ja auch ne Stange Geld.
 
Reply to top
#25
Das ist auch kein Problem, es gibt sowohl Kunststoffprofile, die für Holzschrauben als Dübel fungieren, Böckchen, die man einhängen oder einschrauben kann und dann dort eine Platte aufbringen kann, und, und, und. Notfalls kann man sich auch (ist aber nicht so schön wie die Schraubböckchen) mit Einlegemuttern behelfen und die Platten auf die Profile draufschrauben.

@Haemmiker, diese "Spezialverbinder" verspannen die Profile richtig miteinander, das bekommst du so mit Winkeln nicht hin: http://www.minitec.de/de//Web/produkte/Components/profile_system/Advantages.php

In der Industrie habe ich schon öfter mit MiniTec und anderen Profilsystemen zu tun gehabt, und dieses ist das beste.
Zudem gibts die 45-er Profile auch in Leicht, mittel und Schwer, was am Preis natürlich auch ein wenig was ausmacht
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#26
Ich kann mir Vorstellen wie das System funktioniert, kenn auch die "Normalen" 90° Verbinder mit Schneidhülse, etc., hab davon ja etwa 100Stk. am Sintratec Kit verbaut. Wenn der Schnitt nicht sauber 90° ist, hast du da Winkelfehler, was sich an der Genauigkeit wiederspiegelt. einem Winkel ists egal, der hat seinen Winkel (sofern dieser stimmt) und der Schnitt spielt hier keine grosse Rolle mehr.
 
Reply to top
#27
Also was ich von denen bisher in den Händen hielt war immer recht genau. Hab zwar keine Ahnung, was du an Nutptofilen mit Schneidhülsen willst, aber na gut. Wobei ich hoffe, dass du gerade Nicht von Blechwinkeln gesprochen hast, denn die sind idr. Noch weniger winklig als die Schnitte von Minitec, die bisher eigentlich immer sehr genau waren. Nur die Profile an den Stirnseiten fräsen wäre noch genauer.

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#28
Nee, sicher nicht Blechwinkel, ich sprech da von den Druckgusswinkeln
 
Reply to top
#29
Also sowas: http://www.minitec.de/de//Web/produkte/Components/profile_system/system_components/Fastening-Elements/Angle-25-S.php
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#30
Hab noch ein Video vom WASP 2040 Turbo gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=Z11h-RIfMQQ
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste