• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SLS oder SLA Drucker selbstbau
#21
Habe auch mit dem duet geliebäugelt, aber zum testen erstmal dachte ich wäre der ramps schon ganz gut.
vor allem auch wegen der kosten
 
Reply to top
#22
Ein Spiegel ist nicht von nöten und 16microsteps sind auch vollkommen ausreichend.
Des weiteren kann er Geschwindigkeiten von 100mm/s und mehr eh erstmal vergessen. Da braucht man ganz andere laserer und es muss sehr viel an der Software optimiert werden.
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC oder MKC MK2, bitte MKC oder MKC MK2 mit in den Betreff SchreibenExclamation 

Ich nutze keinen Tapatalk Chat und Nachrichten darin werden nicht beantwortet.

 
Reply to top
#23
wie wirkt man dem warpen entgegen?
 
Reply to top
#24
In dem man möglichst für konstante Temperaturen und kleiner Temperatur Differenzen sorgt.
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC oder MKC MK2, bitte MKC oder MKC MK2 mit in den Betreff SchreibenExclamation 

Ich nutze keinen Tapatalk Chat und Nachrichten darin werden nicht beantwortet.

 
Reply to top
#25
(06.01.2017, 17:29)alejanson schrieb: In dem man möglichst für konstante Temperaturen und kleiner Temperatur Differenzen sorgt.

jetzt heizt sich das material und der Bauraum wehrend des Druck Prozess kontinuierlich auf,
Brauche ich also einen beheizten Bauraum oder nur einen windgeschützten? Und muss das Baumaterial vorgewärmt werden?
 
Reply to top
#26
Ja, ja und ja.
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC oder MKC MK2, bitte MKC oder MKC MK2 mit in den Betreff SchreibenExclamation 

Ich nutze keinen Tapatalk Chat und Nachrichten darin werden nicht beantwortet.

 
Reply to top
#27
Hmm... Bei den Sls und slm Druckern, die ich bis jetzt gesehen hab waren teilweise vakuum- oder schutzgasatmosphären. Schätze mal bei Nylon is das egal, aber bei den meisten metallen dürfte das nötig sein um die Bildung einer Oxidschicht vor drückende zu unterbinden.

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#28
Die Schutzgasatmosphäre ist weniger wegen der Oxidbildung, sondern vor allem wegen der Explosions und Brandgefahr die Laser bei Metallpulver auslösen können und das kann man dann auch nicht mehr so ohne Weiteres aufhalten wenn es mal los geht. Vor allem bei Leichtmetallen.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#29
(06.01.2017, 22:14)Edwin schrieb: Die Schutzgasatmosphäre ist weniger wegen der Oxidbildung, sondern vor allem wegen der Explosions und Brandgefahr die Laser bei Metallpulver auslösen können und das kann man dann auch nicht mehr so ohne Weiteres aufhalten wenn es mal los geht. Vor allem bei Leichtmetallen.


Da eignet sich besonders Magnesium :d


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Reply to top
#30
Habt ihr schon mal auf messen gesehen wie das aussieht wenn Metallpulver gedruckt wird? Das geht schon damit los, daß es eigendlich kein Pulver, sondern mehr Staub ist mit einer durchschnittlichen Partikelgröße von 5ym. Bei größeren Partikeln gibt es keine gleichmäßige Verschmelzung dieser. Der Staub ist hochexplosiv und Brandgefährlich. Die Bauräume werden unter Schutzgas in der Regel für unser Verständnis extrem aufgeheizt. Je nach Legierung bis zu mehreren hunderd Grad, da man die Teile sonst nicht verzugsfrei durcken kann und als zweiter Punkt sehr viel stärkere Laser notwendig wären. Wenn der Laser dann arbeitet sieht das dann aus als ob darin Wunderkerzen wären.
Ich habe mir das auch schon mal näher betrachtet und mich auf Messen mit so einigen Leuten dazu unterhalten. Deshalb habe ich von dieser Technik, abgesehen von den extremen Kosten die der Bau eines Solchen Drucker ausmachen würde die Finger gelassen und betrachte da lieber was ganz Anderes um Metall zu drucken.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Erster 3D Drucker: Delta Roboter oder Kastenform jok3r 19 1.282 27.07.2016, 13:00
Last Post: alejanson
Information [Fehldrucke] Bessere Test Objekte zur Drucker Kalibrierung gesucht ( oder neu machen) kaadesign 6 611 06.04.2016, 19:42
Last Post: At-M



Browsing: 1 Gast/Gäste