• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Tipp zur Verwendung selbstgedruckter Energieketten
#1
Hallo,

wie Einige, die sich Ihre Energieketten selbst gedruckt haben schon bemerkt haben bewegen diese sich nicht besonders gleichmäßig und knicken an manchen Gelenken stärker ab als an Anderen. Das zu beheben gibt es einen einfachen Trick.
Ich habe einfach einen alten, nicht mehr verwendeten Bowden mit hindurchgesteckt. Dieser sorgt mit seiner Spannung dafür, daß die Energiekette sich schön gleichmäßig rund faltet.

[Bild: http://up.picr.de/27927331kh.jpg]

[Bild: http://up.picr.de/27927332ct.jpg]

Gruß Edwin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#2
Super Tip Edwin. Das werde ich gleich ausprobieren.  Danke

Grüße
Jürgen
 
Reply to top
#3
Guter Tip.

Wie hast du das endstück mit dem Slider verbunden?

Hab die hier gedruckt
http://www.thingiverse.com/thing:11978

Hast dir da nen Adapter gedruckt für?
 
Reply to top
#4
Ich weis nicht mehr von wo ich meine Kette habe. Bei dieser waren die Endstücke dabei.

Um die mit dem Schlitten der X-Achse zu verbinden habe ich ein Stück Aluband verwendet.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Energieketten Götz 20 1.275 23.06.2016, 17:39
Last Post: paradroid



Browsing: 1 Gast/Gäste