• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PLA Haftung auf Glas
#21
Wie ich schon geschrieben hatte war es bei den Hotends die ich bisher gesehen habe. Da gab es zwei Dinge wo das Filament immer stecken blieb. Einmal im Hotend selbst und dann in den Sensor vor dem Heatblock.

Für PLA brauchst Du in jedem Fall einen Bauteilekühler und Weißleim hilft, oder wie wir fast alle mittlerweile verwenden, Pertinax.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#22
Hallo Edwin,

bringt mir der Lüfter etwas um die Haftung zu erreichen oder brauche ich den für die Qualität der Ausdrucke?


Zitat:wie wir fast alle mittlerweile verwenden, Pertinax.
Oh man... immer aufs Schlimme.. Smile 

Danke und Gruß

Hannes
 
Reply to top
#23
Ich nutze grüne PET Folie. Cool
Habe mal welche für 200x200 bestellt. war mit 20€ recht teuer Angry , aber wenn du mit einem cutter umgehen kannst
https://www.conrad.de/de/pet-band-230-x-230-mm-passend-fuer-german-reprap-protos-v2-1093103.html

Der Vorteil, gute Haftung bei ABS und PLA im warmen zustand. Nach abkühlen des druck Bett lösen sich die Gegenstände von selbst.
Mit Experimenten auf der Glasplatte würde ich abraten. Hatte mal einen abs druck, der trotz uhu Stift so fest saß, dass er mir beim abkühlen in der Mitte ein stück aus dem Bett gesprengt hat Confused .

Danach bin ich auf PET Folie umgestiegen.

Erst Glasplatte ausbauen und Reinigen.
Dann mit Glasreiniger !!ordentlich!! anfeuchten (also schwimmen lassen)
Die Folie mit der klebe Seite nach unten auf den Glasreiniger film vorne auflegen und nach hinten absenken, möglichst wenig Luft mit einbringen. notfalls leicht zurückziehen.
Solange noch Reiniger unter der Folie ist, kann diese verschoben und korrigiert werden.
Wenn die Folie aufgelegt ist, mit einem Kunststoff Spachtel von der Mitte ausgehend die Luftblasen und den Glasreiniger mit vielen kleinen Bewegungen herauswischen.
Darauf achten das keine!!! aber auch wirklich keine!!! Luftblasen eingearbeitet werden, sonst zurück zum unbedingt zurück zum Anfang!!!
Erst jetzt mit leichtem bis mittlerem  druck den rest des Glasreinigers komplett herauswischen. immer von innen in kleinen Bewegungen nach außen.
Wenn alles herausgedrückt wurde über Nacht im "warmen" liegen und trocknen lassen, damit der rest vom Glasreiniger verfliegt
Danach sollte die Folie gut haften. Ränder abschneiden und wieder einbauen.

Exclamation !!!Wichtig!!!! Exclamation
besorg dir Einweg Handschuhe (kann man auch mehrfach verwenden), die Folie solltest du nicht mit den fingern anfassen, oder sonstige fette und Lösungsmittel aufbringen. verringert die Haftung dauerhaft. Zum reinigen empfiehlt sich Glasreiniger.
Und nicht mit Metallgegenständen an die Folie!!!!

PS: Wenn mal was nicht mehr abgehen sollte, hast du vermutlich "außversehen Wink " zu viel Bremsenreiniger zum reinigen der Folie verwendet. Nachdem dir beim schmieren der Laufstangen und Lager etwas "Haftöl" daneben gesprüht ist Dodgy . Generell keine gute Kombination.
 
Reply to top
#24
Hallo Kai,

vielen Dank für den Tip. Ich bestelle mir mal was davon.

Welche Temperaturen stellst Du, bei Benutzung von PET, ein?

Gruß

Hannes
 
Reply to top
#25
Nim einfach Pertinax und ruhe is. Die pet hält nur paar drücke wenn du pech hast, das perti ewig und ist billiger.

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#26
(05.01.2017, 13:35)Hannes schrieb: Hallo Kai,

vielen Dank für den Tip. Ich bestelle mir mal was davon.

Welche Temperaturen stellst Du, bei Benutzung von PET, ein?

Gruß

Hannes

ABS Erste layer mit 120, dann senke ich auf 110 ab. ab 250 schicht senke ich dann auf 100 ab
PLA ca 60 später 50
 
Reply to top
#27
(04.01.2017, 15:50)Hannes schrieb:
Zitat:wie wir fast alle mittlerweile verwenden, Pertinax.
Oh man... immer aufs Schlimme.. Smile 

Ich verwende ein satiniertes ESG Glas und habe damit fast perfekte Flächen.
 
Reply to top
#28
Habe das hier gefunden http://www.masterplatex.de/Hartpapier-Pertinax-2/Pertinax-Platten-braun

Und zu pertinax, funzt das auch für ABS ohne Raft bei großen Teilen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Reply to top
#29
Wenn die Bauraum - und Heizbettemperatur stimmt ist es kein Problem. Ich drucke darauf ABS-Teile in jeder Größe.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#30
Raft?
Ich hasse raft!
Raft braucht man auch nicht, wenn das Bett halbwegs gerade ist.
Abs hält auf pertinax mit etwas brim ohne Probleme.
Pla geht auf kalte Platte einfach drauf.

Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste