• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PLA Haftung auf Glas
#11
Hallo Edwin,

mir ist das mittlerweile auch nicht mehr ganz geheuer. Mal abgesehen von dem miesen Druckbett des DaVinci kann es doch einfach nicht sein, dass ich nun schon wieder fast 15°C Abweichung habe zwischen der Anzeige (und damit dem Sollwert) und meiner real gemessenen Temperatur. Die besch... Wärmeverteilung bei hohen Temperaturen (ABS 100 - 120°C) kann ich ja noch verstehen aber wenn ich für`s PLA nur 60°C brauche sollten diese auch auf der Bettoberfläche messbar sein.
Ich bleibe dran - es wird langsam "sportlich"...

Danke und Gruß

Hannes
 
Reply to top
#12
Da bleibt Dir bei diesem Drucker auch nichts anderes übrig, da man die Komponenten nicht einfach wie bei unseren Druckern tauschen kann.

Hast Du schon mal versucht einfach einen anderen Thermistor zu montieren?
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#13
Hallo Edwin,


einen anderen Fühler hab ich noch nicht ausprobiert. Mich fuchst nur, dass meine Temperaturkurven scheinbar nicht mehr in der Arduino-Software umgerechnet werden. Es ist ja schließlich nicht in 1-2 Stunden getan das zu erstellen. Jede Trägheit wird mit großem Zeitaufwand "belohnt".

Irgendwann möchte ich vielleicht auch mal was drucken können..

Danke und Gruß

Hannes

P.S. Was sollte ich tauschen? Wenn man nur einen D hat wird das schwierig.. Wink
 
Reply to top
#14
Tja, das ist es ja immer was ich sage.

Eigendlich lohnt es sich nicht diesen Drucker umzurüsten bis er endlichmal wirklich gut druckt. Bis man das geschafft hat, hat man sich zwei MKC gebaut... Sad 

Aber wenn Du es aus sportlichen Gründen durchziehts ists auch ok,......es finden sich immer wieder Leute denen es dann helfen kann und wenn es nur zur Entscheidungsfindung ist.. Angel
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#15
Hallo Edwin,

ich will das Ding nicht umrüsten sondern das Optimum unter den gegebenen Umständen finden.
Ich bin ziemlich sicher, dass noch Einiges geht denn soo schlecht ist die Kiste gar nicht. Sicher gibt es immer etwas Besseres aber das Thema lassen wir lieber mal...

Die Tischkonstruktion ist schon mehr als windig, aber sonst hatte ich, z.B., noch nie Probleme mit Schrittverlusten, Kabelbrüchen oder Transport wie User mit dem CTC. Auch wenn dieses Thema natürlich mal wieder relativ ist.


Auch die Wiederholgenauigkeit, was die Endschalter angeht, passt prima.

Man wird sehen. Ich werde mich auch nicht davor drücken Grenzen aufzuzeigen. Jetzt muss erst einmal dieses Temperaturproblem vom Tisch. Vielleicht kann ja meine "taiwanesische Heißklebepisole" gar nix dafür ? Smile 

Danke und Gruß

Hannes
 
Reply to top
#16
Ich denke aber so langsan verstehst du warum ich von dieser Firma und ihren Heißklebepistolen soviel halte..... Wütend Angel
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#17
Hallo,

das Problem mit den dramatischen Temperaturabweichungen ist gelöst. Das habe ich mir selbst eingebrockt.
Ich hatte eine eigene "thermistortable" in der config.h hinterlegt dabei aber gepfuscht. Jetzt passen die Tischtemperaturen bis auf 2-3 °C.
Das sollte reichen. Die Temperaturverteilung auf der Tischoberfläche ist, bis 80°C, ok. Es sind nur 3-4°C Abweichungen zu messen. Geht man mit der Temperatur des Tisches aber darüber werden die Abweichungen vom Zentrum zu den Seiten inakzeptabel (bei 100°C sind es ca. 10°C).
Für PLA sollte der Bereich bis 80°C gut funktionieren aber ABS auf ner Pertinaxplatte kann man damit natürlich vergessen.

OK, wieder was gelernt.

Ich mach mal ein paar Testausdrucke mit PLA und zeige dann die Ergebnisse.

Gruß

Hannes
 
Reply to top
#18
Hallo,

hier sind die ersten Ergebnisse:

ein paar Würfel

[Bild: http://i.imgur.com/TuDFucV.jpg]


und dann wieder die Katastrophe:
(Das Teil ist etwas größer als der Testwürfel  (50x50)

[Bild: http://i.imgur.com/JmkmqGF.jpg]

Temperaturen und Bettabstand habe ich bis zum Erbr.... versucht anzupassen.
Der erste Layer wird im Schleichgang gedruckt (25% von 60mm/sek)

Die Glasoberfläche ist plan und sauber.

Hat noch wer Ideen?

Gruß

Hannes
 
Reply to top
#19
Du druckst ja PLA, wenn ich mich nach dem letzen zerlegen eines richtig erinnere mit einem Vollmetallhotend. Die Hotends von Da Vinci, die ich bisher gesehen habe waren ausschließlich für ABS ausgelegt. Bei PLA gibt es immer einen Jam, oder hast Du da was Anderes?
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#20
Hallo Edwin,

die neueren DaVinci haben andere Hotends und sind auch für PLA geeignet. (hab ich jedenfalls gelesen)
Wenn ich das Ding mal zerlege (aus reiner Neugier) gibt es Bilder.
Bisher hatte ich noch keinen "ratternden" Vorschub und auch noch keine verstopften Düsen.
Es gibt ja auch keine, für mich sichtbaren, Probleme mit der Extrusion nur haften will der Kram einfach nicht.

Muss wohl doch zum Weißleim greifen.. Gerade das wollte ich aber versuchen zu vermeiden.

Kann ein Objektkühler bei meinem Problem Abhilfe bringen?

Danke und Gruß

Hannes
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste