• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elektronik-Fails
#11
Ja, so dachte ich mir das. Deswegen schade, dass Alejanson Tester keinen Schutz hat.

Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
Reply to top
#12
(23.12.2016, 21:58)alejanson schrieb:
(23.12.2016, 20:55)Haemmiker schrieb: Hehehe, ist aber bei Industrieelektronik schlimmer, nur da kann mans zum Teil mit Löten wieder richten. Hab In einem Jahr 3-4 SPS gekillt, jedesmal mit einem Kurzschluss eines Ausganges. Ne neue SPS kostet 300€.

Unser Elektroingenieur hat sie nun aber wieder zum Laufen gebracht, wäre etwas teuer auf lange Zeit, wenn man nur noch Elektroschrott hätte.
Also des kann ich toppen.
Bei uns hat jemand von ner fremd Firma mal an einen Profibus Knoten ein paar Drähte auf geklemmt und dabei so scheiße gebaut, dass er bei der 200m entfernten SPS die Software zerschossen hat.
Es war nichts mehr auf der SPS drauf und ich musste sowohl die Firmware als auch die ganzen Einstellungen und das Programm neu aufspielen.
Ich weiß bis heute nicht wie er das geschaft hatte und konnte es auch nicht nachstellen. Das wurmt mich ganz schön.

Hahaha, das ist noch dööfer. Aber hoffentlich hattest du noch ein Backup, bei uns ist das gang und Gäbe dass ohne Backup gearbeitet wird und dann schmiert der PC beim rüberladen ab. Mehrere Stunden arbeit für den Arsch xD
 
Reply to top
#13
(24.12.2016, 13:14)JuculianD schrieb: Ja, so dachte ich mir das. Deswegen schade, dass Alejanson Tester keinen Schutz hat.

Sent from my MI 5s using Tapatalk
Gegen mansche Dinge gibt es keinen Schutz und die arduinos sind als ziemlich empfindlich.
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC oder MKC MK2, bitte MKC oder MKC MK2 mit in den Betreff SchreibenExclamation 

Ich nutze keinen Tapatalk Chat und Nachrichten darin werden nicht beantwortet.

 
Reply to top
#14
(24.12.2016, 13:25)Haemmiker schrieb: Hahaha, das ist noch dööfer. Aber hoffentlich hattest du noch ein Backup, bei uns ist das gang und Gäbe dass ohne Backup gearbeitet wird und dann schmiert der PC beim rüberladen ab. Mehrere Stunden arbeit für den Arsch xD

Nur für das Programm, aber nicht für die Firmware und die Einstellungen. Das war ein ganz schöner Akt das wieder zum laufen zu bringen.
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC oder MKC MK2, bitte MKC oder MKC MK2 mit in den Betreff SchreibenExclamation 

Ich nutze keinen Tapatalk Chat und Nachrichten darin werden nicht beantwortet.

 
Reply to top
#15
(24.12.2016, 13:43)alejanson schrieb:
(24.12.2016, 13:14)JuculianD schrieb: Ja, so dachte ich mir das. Deswegen schade, dass Alejanson Tester keinen Schutz hat.

Sent from my MI 5s using Tapatalk
Gegen mansche Dinge gibt es keinen Schutz und die arduinos sind als ziemlich empfindlich.
Ja, die arduino mögen vieles nicht und gehen dann schnell kaputt.

Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
Reply to top
#16
(24.12.2016, 13:43)alejanson schrieb: Gegen mansche Dinge gibt es keinen Schutz und die arduinos sind als ziemlich empfindlich.

Kann man alles machen.
Der Arduino hat im Atmega Chip schon einen schutz. Und zwar schutzdioden nach Vcc und GND.
Die halten nur recht kleine ströme aus, wie die Portpins allgemein nur mit 10mA beim Mega und 20mA beim Uno belastet werden sollten.

Jetzt könnte man das Datenblatt vom Motortreiber sich ansehen, und die impendanz vom step-eingang sich raussuchen.
Normalerweise gehen da ströme im mikroamperebereich in den chip.
Dann geht man mal stumpf von der netzteilspannung des testers aus, sagen wir 12V nenn. Wir rechnen zur sicherheit mit 16.

Angenommen die Schutzdioden im Chip (ich schlage jetzt nicht extra nach) vertragen 2mA.
Schützen müssen wir uns gegen den Teil der spannung, der größer als 5V ist. Also 16-5V. Sind 11v differenz.
Jetzt muss bei einwirkung der 11V differenz der Strom soweit gebremst werden, dass die Schutzdioden an den Portpins im Chip das was noch durchkommt noch wegschaffen können.

Das ohmsche gesetz sagt 5500 Ohm bei 0,002A

Also nächste größe in der E-Reihe, z.B. 6,8 Kohm.

Und diesen wiederstand lötet man zwischen den Motortreiber und den Arduino. Dann ist der Schutz im Chip auch wirksam bis spannungen von außen bis maximal 16V.

Also "gibts keinen Schutz" ist etwas kurz gedacht, gegen diesen fall ist der gesamte schutz den man braucht ein billiger widerstand für 3 cent.

Werden die spannungen höher, oder ist die impendanz zu hoch, dann muss man zusätzliche schutzdioden selbst einbauen, dann kann man mehr strom ableiten und mit dem schutzwiderstand runter gehen. Dann brauchts aber auch noch eine Z- oder Surpressordiode über der 5V Spannung, die die abgeleiteten Ströme verbraten kann (wenn mehr als die ca. 30mA zusammenkommen die der Arduino selbst verbraucht)
 
Reply to top
#17
Genau das meinte ich damit. Man kann ja versuchen, alles zu schützen. Schließlich würde ich einen Steppertester gerade bei solchen Fällen einsetzen wollen.


Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
Reply to top
#18
Hat zwar nix mit drucken zu tun ist aber auch Elektronik.
Mein Lte Router hat am Weihnachtsabend beschlossen zu sterben.

Kein Inet in der ganzn bude auser am Handy.
Aarrghh

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Reply to top
#19
schon mal ein anderes steckernetzteil versucht? (gleiche ausgangsspannung und polarität natürlich)

ansonsten aufschrauben und elektrolytkondensatoren tauschen (wenn man löten kann und die teile da hat)

ist mehr kaputt lohnt sich der aufwand nicht, oder die benötigten teile sind nicht beschaffbar.
 
Reply to top
#20
Anderes netzteil getestet. Nix.
Mein Elektronikwerkzeug liegt noch in Umzugskartons. Bin im Oktober in ein Eigenheim gezogen und die Werkstatt ist noch nicht ganz fertig geworden vor Weihnachten.

Egal, Amazon bringt einen neuen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste