• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AZSMZ/Smoothie/LV8729 - zu langsam für 128 microstep am Delta?
#1
Hi,

ich hab mir voller Begeisterung MKS LV8729 für meine Kossel XL (Micromake) geholt.
Die können zwar nur max 1.5, da der Kossel aber nur 1.3A Stepper verbaut hat wäre das vollkommen ok.

Board ist ein AZSMZ Mini mit Smoothieware, Firmware is eine Wochen alt (die von Smoothieware.org).
Steps aber ich von 200 auf 800/mm umgestellt (DRV8825 32msteps > LV8729 128 msteps), passt soweit auch.

Bloss wenn ich mir mehr also 120mm/s fahren will fängt der an zu rucken Sad
Sieht so aus als wäre das Board nicht schnell genug.

Nun bin ich ja sicher nicht der 1. der einen Delta mit 128 uSteps fahren will?

Lässt sich beim den Settings noch was tunen?
Wie schaut das mit Repetier auf 32 bit aus?

Leider hat das AZSMZ Mini auch keine Jumper, daher könnt ich die Stepper nur mit einer Brücke auf 64 mSteps bringen - das sollte dann ok sein (mit max 240 mm/s)

LG Jörg
 
Reply to top
#2
Dazu ggf. noch.


http://reprap.org/wiki/Step_rates :  


1,8°-stepper, 16-teeth-GT2-pulley, 1/128 microstepping 800 1,25 μm 20 mm/s 67 mm/s 84 mm/s 120 mm/s 150 mm/s 300 mm/s

so wie ich das seh is da von Delta Berechnung noch keine Reden. 
Wenn das so stimmt frag ich mich wie hat irgendjemand dann überhaupt einen Drucker mit 128 uSteps laufen? 
Das darf sich ja nie ausgehen??

Irgendwo muss da ja was falsch sein, hoffentlich .. ich werd wahrscheinlich zwischenzeitlich mal wieder die DRV8825 einbauen Sad 

BG Jörg
 
Reply to top
#3
Das Smoothieboard hatte ich noch nicht in Händen, aber ich habe zwei RADDS, wenn auch nicht in einem Delta. In Karlsruhe fahren aber mehrere Deltas mit dem RADDS und 128 Steps recht problemlos und zumindest sichtbar recht schnell. Die genaue Geschwindigkeit die diese können weis ich allerdings nicht.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#4
Das smoothie sollte aber nicht anders sein als das Rades, vom Prozessor?
Komisch, das schreckt mich ab. Hatte noch nie praktische Erfahrungen mit den boards.

Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
Reply to top
#5
Hi, ist kein smoothie Board sondern eben ein AZSMZ Mini mit Smoothieware. Sehr angenehm zu konfigurieren.

Ich vermute aber auch eher dass sich hier noch etwas konfigurieren lässt, als würde er jetzt zu genau rechnen weil ich 4x zu viel Schritte hab wie vorher.

Hab schon paar Sachen versucht war aber keine Lösung.

BG Jörg

Ein paar mal hatte ich auch schon einen Bug möglicherweise trifft das hier auch zu.
Mal mit einer alten Firmware versuchen.

Gesendet von meinem UMI_SUPER mit Tapatalk

Das RADDS sollte ja eher langsamer sein

Gesendet von meinem UMI_SUPER mit Tapatalk
 
Reply to top
#6
(23.12.2016, 17:51)69291954 schrieb: Das RADDS sollte ja eher langsamer sein

Warum?
Gruß
Chris                    

Leuten, welche die ganze Hand nehmen, wenn man ihnen den kleinen Finger gibt,
sollte man nicht die Stirn bieten...


Meine Drucker:
MKC 4.1 mit Beta-Teilen vom MK2 auf X und Y, MKS Gen 1.4 + TMC2100 (X+Y) + DRV8825, Marlin RC7
MKC MK2, RADDS 1.5 + RAPS 128 + TMC2100 (E) , Repetier 0.92.9
3DDC-Core (beta), MKS Gen 1.4 + TMC2100 (X+Y) + DRV8825, Marlin RC7
...und ein druckerloses MKS SBase 1.3 mit nutzlosem TFT32, das auf Einsatz wartet...


 
Reply to top
#7
Ich kenne auch keinen Grund.

Es gibt zwar kleine und nicht relevante Unterschiede durch die jeweilige Firmware, aber die Rechenleistung wird vom Chip bestimmt und der ist bei allen gleich.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#8
(23.12.2016, 19:10)Edwin schrieb: Ich kenne auch keinen Grund.

Es gibt zwar kleine und nicht relevante Unterschiede durch die jeweilige Firmware, aber die Rechenleistung wird vom Chip bestimmt und der ist bei allen gleich.
Der chip ist eben nicht gleich.
Die ganzen smothiware basierenden 32bit boards haben einen ganz anderen chip verbaut wie der arduino due und deshalb auch theoretisch mehr Rechenleistung.
Aber auch nur theoretisch. Praktisch merkt man davon nichts, da es auch noch von anderen Faktoren abhängig ist.
Exclamation Bei Fragen über PN zum MKC oder MKC MK2, bitte MKC oder MKC MK2 mit in den Betreff SchreibenExclamation 

Ich nutze keinen Tapatalk Chat und Nachrichten darin werden nicht beantwortet.

 
Reply to top
#9
Hi,

ich habs auch nur von der Tabelle auf Reprap.org.

http://reprap.org/wiki/Step_rates

geht es danach sind mit RADDS/Due nicht mehr als 120mm/s drinnen und das kann ich mir nicht vorstellen.
Muss nach dem Weihnachtsstress mal im Smoothieware Forum sehen/fragen was man hier noch optimieren kann.

Ein RADDS passt eh nicht rein den Delta .. der ist jetzt schon voll mit Elektronik.

LG Jörg
 
Reply to top
#10
Ahh, danke! Ich habe mir neulich ein MKS SBase und vorgestern ein RADDS bestellt, insofern interessierte mich das "warum" wirklich Smile Sie sind übrigens beide noch nicht angekommen und ich wollte mir doch eines zu Weihnachten schenken Sad
Gruß
Chris                    

Leuten, welche die ganze Hand nehmen, wenn man ihnen den kleinen Finger gibt,
sollte man nicht die Stirn bieten...


Meine Drucker:
MKC 4.1 mit Beta-Teilen vom MK2 auf X und Y, MKS Gen 1.4 + TMC2100 (X+Y) + DRV8825, Marlin RC7
MKC MK2, RADDS 1.5 + RAPS 128 + TMC2100 (E) , Repetier 0.92.9
3DDC-Core (beta), MKS Gen 1.4 + TMC2100 (X+Y) + DRV8825, Marlin RC7
...und ein druckerloses MKS SBase 1.3 mit nutzlosem TFT32, das auf Einsatz wartet...


 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste