• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Delta-Anfänger Fragen
#1
Moin!
Ich habe Lust mir einen kleinen Delta zu bauen.
Dabei ist mir vor allem die Druckqualität wichtig. 5cm Druckradius würden mir sogar schon reichen.

Ich habe schon Erfahrungen im Bau mit Prusa-Style Druckern, Ultimaker-Style druckern und CoreXY sammeln können, stehe bei ein paar Punkten bei Deltas noch mangels aufm Schlauch. Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen.

-Die meisten der Drucker benutzen "Roller" direkt an 2020er Extrusionen. Ich habe noch keine Erfahrung mit ihnen, aber irgendwie sind sie mir etwas unsympathisch. Was haltet ihr davon günstige Linearschienen zu nehmen? https://de.aliexpress.com/item/Kossel-Mini-MGN9-9mm-miniature-linear-guide-MGN9-400mm-linear-rail-way-MGN9C-or-MGN9H-Long/32525095190.html?detailNewVersion=&categoryId=100004516 

-Ich habe mehrfach gehört, dass es bei Deltas von "besonders großem Vorteil" ist 32bit Boards und hochauflösende Treiber zu nehmen - lohnt sich das wirklich oder tun's in Warheit auch TMC2100 oder A4988 auf einem normalen 8bit Board, ohne Qualitätunterschied?

-Sollte das "Fisheye" aus Metall sein, oder tun's aus ABS, PC oder PETG gedruckte Teile genau so gut?

-Sollte man bei den Rods was beachten? Ich dachte an die hier https://de.aliexpress.com/item/Micromake-Kossel-3D-Printer-Parts-Parallel-walled-carbon-rod-Upgrade-Kit-K800-Delta/32647846039.html?detailNewVersion=&categoryId=200003886

-Gibt's ne Faustformel wie das Verhältnis zwischen Rodlänge, Z-Achse und Druckbettergröße sein sollte?

-Wie levelt man die Deltas eigentlich? Big Grin

-Läuft die steps/mm Kalibration in der Praxid deutlich anders als bei anderen Druckertypen?

-Wichtigste Frage: Könnt ihr einen ausgereiften Drucker als Vorlage und Inspirationsquelle empfehlen? Iwas kleines feines?
 
Reply to top
#2
Hi,

Ich kann zwar nicht alles beantworten. Aber soweit mal:

- 32bit sind Pflicht mit ¹/32 Schritten und Marlin wars hatte ich Ruckler ab 50mm/s

- der Kossel sollte eine gute Vorlage sein

- würde linearschienen nehmen diese Roller mit Openbuilds Profilen Variante ist ja nicht mal wesentlich Billiger. China hiwin Clone können super sein müssen aber nicht. Wenn der Drucker sehr klein ist könnten auch 8mm Wellen als Rahmen und schienen ok sein.. Kossel ist so imho.

So einen kleinen Delta wollte ich mir auch noch bauen also ich bin mal gespannt was du machst Smile.

BG Jörg

Gesendet von meinem UMI_SUPER mit Tapatalk

Kalibrierung am delta ist mühsam da muss ich links raussuchen, es gibt auch einen Online Rechner für rod Länge usw.



Gesendet von meinem UMI_SUPER mit Tapatalk
 
Reply to top
#3
Hallo,

Schön  hier wieder jemanden zu finden, den die Delta-3D-Einheiten reizen.

Im Beitrag "RE: 3DDC Delta Communityprojekt" hatte ich schon mal über Delta-Printerkonstruktionen nachgedacht.

Die China-Delta's der ersten Generation waren sich sehr ähnlich , lagen noch nahe an Johann 's  Mini Kossel @ GitHub.
Der Support von ANYCUBIC benannte sogar diese "Public" Quelle als Referenz und Dokumentation.
Chinesische Anbieter von Bausätzen, wie SINTRON ( quasi baugleich FLSUN , hier unter Willies Chinadelta ) und HKBay (die besten Doku-Quellen, u.a. auch instructables-Artikel)  haben sich insbesondere daran gehalten. Kleine Variationen lagen in der Skalierung.

Bei allen diesen erschien mir die Konstruktion mit Schrittmotoren und Elektronik im Fuß unter dem Druckbett eigentlich nicht so elegant.
Insbesondere, wenn man das Druckbett mit Heizung auslegt, muß man evtl. Maßnahmen treffen, damit man die Elektronik nicht zu heiß werden läßt. (dadurch schnell  altert oder gar mit Quittierung  überhitzt <Allerdings noch nicht davon gelesen - schon mal jemand Ausfälle gehabt ?> )

Die aus meiner Sicht sinnvolle Verlegung von Schrittmotoren und Elektronik in den Kopfbereich gibt es leider meines Wissens nur bei DIY-Projekten.
Insbesondere die Pinya3 -Variation hatte ich ja mit einem weiteren schon im "RE: 3DDC Delta Communityprojekt" erwähnt.

Pulley-Type mit Roller-Carriage-Wheels versus Linearschienen-Führungen wurden schon desöfteren in Foren kontrovers diskutiert mit unterschiedlichen Präferenzen:  siehe  Re: Which is better for Kossel Mini Linear Motion, Rails or Wheels  oder auch hier im Forum:  Günstiger Delta für den Einstieg?

Die Roller der Pulley-Kossels sind aus meiner Sicht gar nicht so schlecht und sind nach meiner BOM auch preiswerter.
Ggf. kann man die Räder nach Abnutzung auch einfach tauschen  - 9 Stck. sind inzwischen auch schon deutlich unter 5$ zu bekommen.
2020-Aluminium Extrusion muß ja nicht original "Openbuilds Profil" sein.
Soweit ich das sehe, kann man hier auch die von den einschlägigen Anbietern in Deutschland vertriebenen Aluminiumprofile verwenden, z.B. motedis oder andere Anbieter in der Bucht. ( ? Erfahrungen )
Die Rollen sollen gegenüber den Linearführungen beim Laufgeräusch leiser sein. Hab nicht den Vergleich zu Letzteren.

Überlegenswerte weitere Design-Details:
Alle Kossel-Konstruktionen haben Mängel bei der Bauteilkühlung. Erst die gerade neu angebotenen Kits haben dieses Problem addressiert. Der ANYCUBIC scheinbar sogar mit einem effizienten Radiallüfter.

Wegen der aufwändigeren Berechnungen ist eine 32bit-ARM-CPU von Vorteil.
Scheut man sich nicht 20-30 Lötungen zu machen ( auf sowas wie RAMPS oder RADDS als Modulträger werde ich verzichten - es mit Modul-steckern allerdings schon steckbar belassen ) , kann man aus meiner Sicht sehr preisgünstig ein STM32-Board mit  DRV8825 Schrittmotortreiber in Szene setzen. Wie im referenzierten Beitrag erwähnt, hat mein STM32-Target-Board mit einem STM32F103C8T6 Mikrocontroller. ( Bisher wird als ARM 32bit Miktrocontroller vornehmlich der Arduino-Due eingesetzt ) 
Noch sind Firmwareversionen für STM32-Boards ( insbesondere für den STM32F103C8T6-Chip) eher in der Migrationsphase.
Am spannendsten ist neben dem Firmwarekonzept  Franklin  für mich die schon für den Arduino Nano einsetzbare Teacup-Firmware. (Branch für den STM32F411 )
Neben einer von STM als Applicationnote bereitgestellten Version (Marlin4ST) gibt es auch ein Projekt im STM32-Forum Anyone tried to make a 3D Printer controller?
Verfolge das derzeit und werde es beizeiten praktisch in Szene setzen. (Wenn dann noch nicht wirklich auf den STM32F103 migriert, werde ich selbst einige Stunden investieren)

Wie schon bei anderen 3D-Drucker-Bausätzen thematisiert, ist es immer eine Überlegung, sich den 3D-Drucker aus Einzelteilen nach BOM zusammenzustellen, anstelle den Bausatz zu kaufen, auch wenn das praktisch erscheint.

Viel Erfolg beim eigenen Delta-Printer-Projekt,



 
-- Scientist --
( Wissen und zu verstehen ist mir wichtig )
 
Reply to top
#4
(06.12.2016, 17:22)scientist schrieb:
Gibt es diesen Kopf separat oder die Dateien zum selberdrucken ??
 
Reply to top
#5
(15.12.2016, 15:50)Helijunkie schrieb: Gibt es diesen Kopf separat oder die Dateien zum selberdrucken ??

Drucken wohl eher nicht.
Die Micromake-Plasteteile werden wohl im Spritzgussverfahren(Formeinspritzung) hergestellt.
( und diese Teile, auch als kompletter Kossel-Plasteteile-Set, wird nicht nur von Micromake angeboten)

Tatsächlich bietet Micromake den Druckkopf auf aliexpress.com separat an:
Micromake 3d Printer Parts Kossel Reprep Plastic Injection New Auto-level Effector

Allerdings erscheint mir weder der Preis angemessen, noch ist die Effizienz dieses Kopfes schon bewiesen ...

Der Druckkopfkonstruktion von ANYCUBIC erscheint da schon ausgereifter. Immerhin erfolgt die Bauteilkühlung mittels Radiallüfter. Leider habe ich weder ein separates Angebot eines Radial-Lüfters noch dieses Kopfes gefunden.

Gegenüber dem micromake ist Edwin's  Effektor zum China Kossel im 3DDC-Downloadbereich eine ähnlich konstruierte Alternative zum 3D-Drucken.

China-Kossel-Effektor-Konstruktionen finden sich auch verschiedene auf thingiverse.com.

Dort könnte man nach weiteren Ansätzen suchen.

Leider gibt es bisher kaum ( eher keine) Indikation zur Suffizienz , insbesondere bezüglich einer Bauteilkühlung.

Hier wären praktische Erfahrungen und das Zusammentragen von substanzierten Testergebnissen wohl noch erforderlich und wünschenswert.
-- Scientist --
( Wissen und zu verstehen ist mir wichtig )
 
Reply to top
#6
(15.12.2016, 19:10)scientist schrieb:
(15.12.2016, 15:50)Helijunkie schrieb: Gibt es diesen Kopf separat oder die Dateien zum selberdrucken ??

Drucken wohl eher nicht.
Die Micromake-Plasteteile werden wohl im Spritzgussverfahren(Formeinspritzung) hergestellt.
( und diese Teile, auch als kompletter Kossel-Plasteteile-Set, wird nicht nur von Micromake angeboten)

Tatsächlich bietet Micromake den Druckkopf auf aliexpress.com separat an:
Micromake 3d Printer Parts Kossel Reprep Plastic Injection New Auto-level Effector

Allerdings erscheint mir weder der Preis angemessen, noch ist die Effizienz dieses Kopfes schon bewiesen ...

Der Druckkopfkonstruktion von ANYCUBIC erscheint da schon ausgereifter. Immerhin erfolgt die Bauteilkühlung mittels Radiallüfter. Leider habe ich weder ein separates Angebot eines Radial-Lüfters noch dieses Kopfes gefunden.

Gegenüber dem micromake ist Edwin's  Effektor zum China Kossel im 3DDC-Downloadbereich eine ähnlich konstruierte Alternative zum 3D-Drucken.

China-Kossel-Effektor-Konstruktionen finden sich auch verschiedene auf thingiverse.com.

Dort könnte man nach weiteren Ansätzen suchen.

Leider gibt es bisher kaum ( eher keine) Indikation zur Suffizienz , insbesondere bezüglich einer Bauteilkühlung.

Hier wären praktische Erfahrungen und das Zusammentragen von substanzierten Testergebnissen wohl noch erforderlich und wünschenswert.

Ich finde den Preis jetzt nicht so überzogen
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Delta knackt Georg 0 227 02.11.2016, 18:35
Last Post: Georg
  Delta Rods bagwan 36 5.006 12.09.2016, 19:06
Last Post: CommanderData
  Delta Aufbau - Fragen 69291954 17 1.346 16.07.2016, 23:45
Last Post: 69291954
  Delta XY Kalibrierung bagwan 57 7.175 25.06.2016, 08:58
Last Post: NoFrog



Browsing: 1 Gast/Gäste