• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DaVinci 2.0A
#51
Die Sache ist nur, daß sich der Umbau, so wie ich diesen Drucker kenne nicht wirklich lohnt und klar machen auch andere Drucker so einige Probleme. Es ist aber auch so, daß es ganz Anders sein kann, vor allem wenn man dann statt einen fertigen Drucker zu kaufen einen baut der diese Problme vernünftig gemacht erst garnicht hat. Das machen aber die meisten hier irgendwann mal so durch und auch ich bin keine Ausnahme davon.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#52
Hallo Edwin,

die Gründe für meine Kaufentscheidung hatte ich eingangs erwähnt. Ich kann es mir leider nicht leisten (das hat nix mit finanziellen Gründen zu tun) einen Selbstbau anzufangen. Es wäre schön wenn man meine Entscheidung akzeptieren würde. 
Ich habe großen Respekt vor Deiner Erfahrung und bin auf Hilfe angewiesen aber wenn hier kein Platz für diese Drucker ist dann sollte man dieses Unterforum vielleicht einstellen.
Es bringt mir, und Anderen, nix wenn in fast jedem Beitrag darauf hingewiesen wird wie übel die Dinger sind. Ich spare mir ja auch Kommentare zu, z.B., ellenlangen CTC-Geschichten.

Im Originalzustand waren gute Ergebnisse zu verzeichnen. Die Restriktionen bezügl. Filament und Kontrolle habe ich durch einen Wechsel zu Repetier abstellen können. Richtig Probleme kamen erst mit dem Pertinax. Dafür scheint das Druckbett des DaVinci ungeeignet da die Heizleistung einfach nicht ausreicht.

Ich besitze einen DaVinci und werde damit meine Erfahrungen machen wohl wissend, dass es andere Hersteller gibt. Ein Tausch zu einem "Bastelprojekt" kommt für mich nicht in Frage.

Dieses Forum hat mir schon viel geholfen und dafür möchte ich mich bei allen herzlich bedanken.

Gruß

Hannes
 
Reply to top
#53
Schau mal Hannes,

was soll ich Dir zu dem Drucker denn sagen???

Im Prinzip hast Du drei Möglichkeiten.

1. Du optimierst wie jetzt soweit es die Technik zuläßt und das hat enge Grenzen und gibst Dich mit dem zufrieden was er dann kann und löcherst den Support bis Die nicht mehr mitmachen.
2. Du baust irgendwann den Drucker um, was auch nach meinen Erfahrungen nicht so sehr sinnvoll ist, aber einen großen Lerneffekt haben kann.
3. Oder du nimmst den Drucker so wie er ist und baust Dir aus den daraus gewonnenen Erfahrungen einen Neuen von Grundauf oder kaufst Dir einen neuen von einem anderen Hersteller, der dann meist nur andere Probleme hat.

Bei Deinen, mit diesem Drucker auftretenden Problemen, was soll man da machen???
Die Teile ersetzen endet meist gleich bei Version 2 wenn es funktionieren soll und wenn ich den Aufwand und die kosten abschätze muß ich sagen bau neu. Nur so als Beispiel. Wenn das Heizbett so ungelichmäßig heizt hat man Probleme wie Du und man kann es nur reklamieren und hoffen, oder tauschen gegen etwas was funktioniert, sofern das bei diesen Drucker machbar ist. Eine Lösung wie man dieses Heizbett zum gleichmäßigen Aufheizen bringt.....das würde ich auch gerne wissen.

Also versteh auch mich bitte nicht falsch. Mir ist schon bewußt was Du meinst, aber was soll man da sagen ausser, Dann mußt Du mit dem Drucker zurecht kommen. Den bekommt man ohne tiefgreifend zu basteln einfach so nicht dazu wirklich gut zu funktionieren. Das haben die Leute von Da Vinci nicht mal auf der Messe letztens in Frankfurt geschafft. es lief meist nur einer und der extrem langsam und die anderen wollten nicht. Im Hinterstübchen war immer Einer am schrauben und das auf Messe.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#54
Hallo Edwin,

ich danke Dir für Deine ausführliche Antwort.
Ich werde den DaVinci so benutzen wie er geliefert wurde, mal abgesehen von der Firmware.
Den Support zu bearbeiten halte ich für recht aussichtslos. Einen Versuch habe ich aber trotzdem gestartet.
Jetzt ist das Druckbett wieder "nackig".(die Pertinaxplatte und den Kleber zu entfernen war übrigens etwas stressig Big Grin )

In den, zugegebenermaßen, engen, Grenzen werden kleine Veränderungen passieren. Die Kabelführung zum Druckbett ist, z.B., so eine Sache.
Ansonsten bleibt das Teil wohl so wie es ist.

Es macht ja auch ein Unterschied wie man solch ein Gerät nutzen möchte. Mir geht es nicht darum schnellstmöglich viele Teile zu produzieren.

Zur Haftung von ABS auf dem Glasbett versuche ich jetzt mal aufgelöstes ABS (Aceton).

Alles Gute für 2017 und natürlich einen guten Rutsch dahin

Hannes
 
Reply to top
#55
Hallo Hannes,

wie hast denn die Pertinaxplatte fest gemacht? Bisher habe ich nur mit Klebestift gearbeitet und das hat mir auch erstmal gereicht. Ein Modell hatte ich mal, dass an einer Ecke etwas abgehoben hat. Alles andere war mir manchmal fast schon zu fest auf dem Tisch.

Die Kabelführung an der Stelle ist wirklich etwas seltsam ausgeführt, hab es allerdings bis jetzt mal so gelassen.

Grüße

Tiberius
 
Reply to top
#56
Hallo Tiberius,
die Pertinaxplatte hatte ich mit 467MP von 3M fixiert. Das hält bombenfest.

Gruß

Hannes
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Bowden im DaVinci ??? Hannes 9 63 Gestern, 19:45
Last Post: Hannes
  Davinci Junior 1.0 spinnt kawareiter 6 205 31.01.2017, 12:22
Last Post: brass
  DaVinci Junior 1.0 brass 35 2.087 18.01.2017, 23:12
Last Post: Edwin
  Davinci 1.0, E3D, 02. Düse Daywalker2004 3 389 11.01.2017, 16:52
Last Post: Daywalker2004
  XYZ DaVinci Simulator / Resetter von JoeOx JoeOx 61 12.545 09.01.2017, 18:27
Last Post: Drucki



Browsing: 1 Gast/Gäste