• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filament dauern
#1
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hab keine ahnung an wen oder wo diese nachrichten richten muss.

Jemand weiss wie viele stucke kann man mit 1 kg PLA Filament 1,75 mm drucken?.Ich stelle vor, je nachdem teile grosse und so weiter, aber durchschnittlich? Ich wollte gerne ein 3D drucker aber lohnt sich ein 3D Drucker kauken oder meine Modelle Verfahren drucken lassen? Man muss auch mit 5 stunden pro stuck strom zählen, filament...

Danke
 
Reply to top
#2
Wie du schon angedeutet hast, kann man das leider nicht pauschal sagen. Du musst selber gucken wie viel Material deine Teile benötigen. Da kannst du dann noch ein bisschen Material für Support und Fehldrucke einrechnen.

Wieviel Strom dein Drucker verbraucht und was du für den Strom bezahlst weißt auch nur du.

Und was du für einen Drucker investieren würdest natürlich auch.
Gruß
Max
 
Reply to top
#3
Also Jamoap. Bitte schaue in dein PN-Postfach! * JANZ WICHTIG*

Und, Du fällst hier mit der Tür ins Haus... bitte lies dich etwas in das Thema 3D-Druck ein... erwarte nicht, das die Nutzer hier dir alles Haarklein erklären nur weil du nicht suchen und Lesen möchtest!

Grüsse, Cybertraxx
 
Reply to top
#4
Hallo Jamoap,

erstmal herzlich Willkommen im Forum...Smile

Schreib Doch erstmal in Deiner Vorstellung auch ein wenig über Dich, was Du machts und welchen Hintergund ( Hobbys, Beruf) Du hast. Dann können wir Dich gleich mal wesentlich besser einschätzen.
Ansonsten mußt Du Dir zuerst einfach die Zeit nehmen und Dich ins Thema ein wenig einlesen. Wir helfen gerne, aber wir Tragen nimanden etwas in die Hände das derjenige sehr einfach auch selbst herausfinden kann. Deshalb auch zuerst lesen, lesen,lesen und dann kommen die wirklich interessanten Fragen.

Gruß Edwin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#5
Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

Wie schon die Vorposter geschrieben haben, kommt es auf einige Faktoren an!
Du kannst mir aber auch gerne mal unverbindlich ein Muster schicken, damit
du nen Vergleich hast!

LG
<------------------------------------------------------------------------------------>
GRATIS-Versand ab 49,99 mit dem Gutscheincode "3dc"

[Bild: https://3d-supermarkt.com/wp-content/uploads/2015/09/Logo-3D-Supermarkt-klein.png]
3D Druck / 3D Scan / 3D Services
Schau vorbei auf 3d-supermarkt.com
 
Reply to top
#6
Mein großer Drucker frisst so 30-90W durchschnittlich (Spitzenwerte kurzzeitig ~290W beim Vorheizen) in Normalbetrieb, je nachdem welches Filament man druckt und vor allem wie stark das Heizbett dafür geheizt werden muss. PLA kann man notfalls ohne Heizbett drucken usw.
PETG und PLA brauchen am wenigsten Strom, da bist du mit 30-60W bei den meisten Druckern dabei. ABS, ASA, PC usw. brauchen höhere Drucktemperaturen und entsprechend auch mehr Strom.
Die Effizienz des Netzteils spielt auch eine Rolle, mit einem anderen Netzteil komme ich sogar mit <30W aus. Stromkosten lassen sich also mit einem modernen ordentlichen PC vergleichen 30W beim Surfen und Video gucken, 90W beim Spiele zocken Wink.

Wie weit man mit 1kg kommt ist extrem unterschiedlich.
Die meisten gegenstände kann man komplett hohl, halbhohl, viertel hohl drucken usw., nur bei Teilen die extrem viel aushalten müssen braucht man über 50% infill. PLA wiegt z.B. 1,25g/mL, ABS wiegt 1,05g/mL usw.
So eine Putin Büste z.B. wiegt ca. 150-200g mit 20% infill im Bienenwabenmuster und 1mm dicken Außenwandstärke
http://www.thingiverse.com/make:225161
So ein Bender kann man komplett hohl drucken und in Trinkbechergröße wiegt er dagegen nur ca. ~40g
http://www.thingiverse.com/thing:182789/#made
Also selbst ähnlich große Gegenstände können enorme Unterschiede haben
 
Reply to top
#7
Mit 1kg Filament kannst ca. 1kg kunstoff Teile herstellen 
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste