• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Z - Höhe automatisch ermitteln
#1
Hallo zusammen,

ich würde meinen Kossel gerne um folgenden Feature erweitern.
Nachdem ich den Druckkopf mit einen FSR Sensor ausgestattet habe, um die "Auto Bed Leveling" Funktion zu nutzen,
möchte ich nun die Z-Höhe vor jeden Druck automatisch ermitteln und im Eprom hinterlegen/ speichern.

Jedoch weiß ich nicht so recht wie ich es mittels G-Codes realisieren soll Huh

Nehmen wir an ich habe eine Druckbare Bauraumhöhe von 300 mm. Im Startskript müsste dann folgendes stehen:

G28 ; Endstops anfahren
G1 X0 Y0 Z2 ; Z Höhe anfahren
G30 ; Druckbett abtasten
M114 ; Offset Wert auslesen
..........

Wie kann ich jetzt den ermittelten Offset Wert im Eprom abspeichern?

Würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen würdet
 
Reply to top
#2
Ich verstehe den Sinn nicht, die Daten vor jedem Druck zu ermitteln?
Wenn das Gerät erst mal eingestellt ist, sollte es ohne Änderung laufen. Zudem haben die meisten hier im Forum das Autolevelling so ziemlich als erstes ausgebaut, weil es nicht zuverlässig funktionierte. Das mag mit dem FSR Sensor allerdings besser gehen und wäre dann eine Erleichterung.

Das Autolevelling ließ sich bei mir nach einen
G 28 ; Home
mit
G29 ; Autolevelling
starten.
Das war in meinem Marlin aber auch aktiviert.

Grüße, Willie
 
Reply to top
#3
Hallo willie42,

wenn du die günstige Autolevel Funktion mit einen "Endstop-Schalter" meinst, kann ich es gut verstehen warum es jeder sofort entfernt.
Damit sind auch keine vernünftigen Messwerte zu erzielen! Der FSR Sensor verändert seinen Widerstand ab 10g und damit lassen sich auch
vernünftige Messwerte generieren. Und für die die kein Plan gefrästes Druckbett haben, sind die 10€ ein Segen ...

Sicherlich hast du recht, ist der Drucker einmal richtig eingestellt braucht man diese Feature nicht zwingend.
Sobald du aber Veränderungen vornimmst, sei es das abnehmen des Druckbetts, das Umstellen des Druckers oder thermische Veränderungen,
fängst du jedes mal von vorn an den Drucker fein einzustellen.
Und da ich jetzt nun mal ein FSR Sensor eingebaut habe, ist mir aufgefallen das die Z-Höhe immer mal zwischen 0.2 - 0.8 mm Variiert.
Und dies macht sich bei den ersten Layer teilweise echt bemerkbar. Daher möchte ich halt gerne vor jeden Start die Z-Höhe Messen.

Das ich mit G29 die Auto Level Funktion durchführe ist mir bewusst, trotzdem Danke. War aber auch eigentlich nicht meine Frage Wink

Viele Grüße
 
Reply to top
#4
Hi,

Tja, ob sich der 0-Punkt mit zunehmender Erwärmung des Druckers verstellt ist wohl auch abhängig von der Konstruktion des Druckers. Meine haben diese Probleme nicht. Einfach einstellen und paßt ohne zusätzliche Elektronik und damit Fehlerquellen.

Gruß Edwin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste