• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einstellung der Z-Achse in Marlin Firmware
#1
Ich habe den Drucker erst seit kurzer Zeit und habe mich leider noch nicht richtig damit beschäftigen können. Heute Nachmittag hatte ich ein wenig sturmfrei und wollte die ersten Versuche mit dem Drucker starten. Leider bin ich kläglich gescheitert.

Bevor ich also loslege, erstmall kontrollieren ob das Druckbett richtig kalibriert ist. Natürlich nicht. Die Z-Achse steht zu tief, ca. 12mm. Jetzt kann ich das Druckbett ein klein wenig über die Justierschrauben an allen vier Ecken einstellen, jedoch nicht genug. Auf dem Druckbett ist eine Glasplatte aufgeklebt. Gut, das ist der Abstand der mir fehlt. An der Z-Achse ist ein Endschalter montiert. Dort kann man zwei Höheneinstellungen vornehmen. Die Differenz kommt in etwa mit der Dicke der Glasplatte hin. Bin also noch nicht weiter gekommen, denn der Endschalter steht schon in der etwas höheren Position.  Dann habe ich versucht über die Firmware einen anderen Offset einzustellen. Ganz egal was ich gemacht habe, es hat nicht funktioniert.

Mein Vorgehen über die Firmware war wie folgt: "Auto Home" ausgewählt. Z-Achse zu tief. Anschließend über "Move Axis" die Z-Achse angehoben und mit "Set home offsets" den Wert gesetzt. Beim erneuten auswählen von "Auto Home" fährt die Z-Achse aber wieder ganz nach unten und ignoriert den von mir eingegebenen Wert.

Was mache ich falsch? Bei Bedarf kann ich gerne Screenshots von dem Drucker oder vom Firmwaremenü machen. Wenn ihr noch weitere Informationen benötigt, sagt bitte bescheid.

Der Drucker ist ein Malyan M150 mit Marlin Firmware von dieser Seite: http://wiki.malyansys.com/doku.php?id=firmware_update_procedure
Der Drucker ist nicht permanent mit dem Rechner verbunden. Es wäre aber Win10 System 64-Bit, mit Cura 2.1.3 und Repetier 1.6.2

Ich bin absoluter Newbie, also bitte habt Nachsicht mit mir. Ich will alles versuchen das Gerät zum Laufen zu bringen.

Herzlichen Dank.
 
Reply to top
#2
Beim Homing (Kalibrieren) wird IMMER auf die Endschalter gefahren, die Endschalter sind dann der Referenzpunkt für die Steuerung, danach sollte der Drucker auf dein programmiertes Offset (deinen programmierten Nullpunkt) fahren.

Lass dir aber lieber was einfallen mit dem Endschalter das ist die sichereste Variante, kleb ein Klötzchen dran oder sowas in der Art. Es geht mit Offset auch aber der Drucker macht dann immer ganz komische Bewegungen und bei der Z-Achse wäre mir da echt unwohl.
 
Reply to top
#3
Das Homing ist mir schon klar. Der Extruder fährt die Endschalter an und senkt anschließend nocheinmal die Z-Achse. Ich will einfach nur den Offset wieder richtig setzen. Mein Versuch über MOVE AXIS und SET HOME OFFSETS scheint er nicht abzuspeichern. Wenn ich die X/Y/Z Positionen die ich manuell angefahren habe als Offset speichern könnte, wäre ja alles gut.

Benutzt der Drucker eigentlich andere Offsets beim Betrieb am PC und bei Stand Alone, oder liest die Software automatisch die Werte aus der Firmware aus?

Mich beschäftigt aber noch eine andere Frage. Malyan hat unter anderem auch ein Repository auf Github, siehe hier: https://github.com/MalyanSystem/Malyan-M150-Marlin

Wie kann ich aus diesen Dateien eine Firmware basteln oder z.B. die deutsche Sprachdatei einspielen?
 
Reply to top
#4
Das mit dem Offset hab ich so gemacht das ich nach dem Kalibrieren auf die Position gefahren bin die ich haben will und die Werte dann in die Firmware geflasht per Arduino-Software.
Würde ich auch garnicht anders machen denn sonst muss man jedesmal wenn man neu aufspielt um irgeneine Kleinigkeit auszubessern das Ganze immer wieder machen.

Zum Firmware selber zusammenbasteln kann ich dir leider nichts sagen da ich vom Arduino nicht viel mehr Ahnung hab als du.
 
Reply to top
#5
Die Einstellung der Z-Achse funktioniert. Welch ein Wunder. Der Endschalter hatte eine Macke. Mal funktionierte das Homing, mal ist der Extruder ins Bett reingehämmert. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Jetzt muss ich nur noch in Erfahrung bringen wie man sich eine Firmware bastelt und wie man die Druckqualität verbessert. Dafür erstelle ich aber separate Threads.

Danke für die Beteiligung.
 
Reply to top
#6
Hallo,
kann man die Z-Position nach dem Kalibrieren während des Druckes des Randes fein verstellen? Falls der Endschalter oder das Bett sich etwas verzogen hat. Habe das irgendwo gelesen, finde den Beitrag aber nicht mehr.
Gruß
Reinhard
 
Reply to top
#7
Hallo Reinhard !
Du kannst Babysteps in der Marlin Firmware einschalten.
Einfach in der Datei configuration_adv.h
#define BABYSTEPPING

Danach kann man dann im LCD Menu unter "tune" während das druckens Babystepps aufrufen und mit dem Rad einstellen. In der aktuellen RC7 steht dann auch der aktuelle korrekturwert, wenn man es verändert. Hat mir sehr geholfen mein Autolevel Offset zu optimieren.

Ich empfehle nur Babystepping für die Z-Achse zu aktivieren, dann kommt man im Menu schneller zum korrigieren. X und Y musste ich noch nie korrigieren. Dann war meist etwas ganz falsch un der Abbruch sinnvoller.

Viele Grüße
-Kay-
 
Reply to top
#8
Hallo,
nach "Babystepping " hätte ich nie gesucht. Danke. Kleinste Bewegung ist 1/10mm. Leider viel zu grob. Werde wohl eine mechanische Lösung finden müssen.
Gruß
Reinhard
 
Reply to top
#9
(30.11.2016, 18:58)Laser schrieb: nach "Babystepping " hätte ich nie gesucht. Danke. Kleinste Bewegung ist 1/10mm. Leider viel zu grob. 

Hallo Reinhard ! 

Also bei mir ist der Einstellwert 1/1000 genau (..schafft der Drucker gar nicht Wink ). 1/10 wäre mir auch total neu. Schau da doch nochmal nach. Ich kann sehr fein einstellen und muss auch für 0.3 mm ganz schön kurbeln am Rad. 

Viele Grüße
-Kay-
 
Reply to top
#10
Hallo,
leider finde ich keine Möglichkeit, etwas anderes als die 3 Step-Stufen im Menü "Vorbereitung"/ "Bewegen" einzustellen. In der "Configuration_adv.h" aktiviert. Der "Babystep_Multiplikator" verändert bei mir überhaupt nichts.(?)
Gruß
Reinhard
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Links zur Firmware Edwin 4 1.424 18.01.2017, 14:21
Last Post: lordwimsey
  Einstellung nach Einbau einer Trapezspindel Vinkona 2 296 15.01.2017, 09:28
Last Post: Vinkona
  CL-260 Marin Firmware mspider 0 301 30.12.2016, 16:33
Last Post: mspider
  Funktionierende Marlin Firmware JuWiNo 20 1.534 28.12.2016, 14:03
Last Post: Edwin
  Wie bastele ich mir eine Marlin Firmware Bobbel 5 966 13.09.2016, 06:36
Last Post: ChrisB



Browsing: 2 Gast/Gäste